Projekt Beschreibung

CD 1 – Rücken

Eine wohltuende Übungsreihe für den Rücken und die innere Balance. Sehr gut für den Einstieg geeignet.
43 Min. / 15 € | Übungen CD 1

Die Rücken-Übungsreihe benutze ich gerne, wenn ich Einführungen ins Yoga gebe. Sie ist eine einfache Reihe, die jeder machen kann – sogar auf einem Stuhl sitzend. Der Schneidersitz schreckt am Anfang oft ab und ist gewöhnungsbedürftig.
Die Übungen stammen alle aus dem Kundalini Yoga. Es ist ausnahmsweise keine Kriya, die von Yogi Bhajan in dieser Reihenfolge unterrichtet wurde. Die Übungen hat der schwedische Kundalini Yogalehrer und Ausbilder Göran Boll aus dem Kundalini Yoga zusammengestellt. Gemeinsam mit der Universitätsklinik in Stockholm erforschte er die Wirkung. Diese Abfolge wurde von einer Gruppe Patienten mit chronischen Rückenschmerzen durchgeführt. Die Studie hat bewiesen, dass die Übungsreihe gegen Rückenbeschwerden hilft. Die Teilnehmer dieses Projektes praktizierten 2 bis 3 Mal die Woche.

CD 2 – Sonnenenergie

Surya Kriya ist nach der Sonne benannt (Surya bedeutet Sonne). Diese Übungsreihe aktiviert die Selbstheilungskräfte und bringt Energie. Mit Meditation für bessere Konzentration.

70 Min. / 15 € | Übungen-CD 2

Die Übungsreihe „Sonnenenergie“ ist auf den ersten Blick keine spektakuläre Kriya. Die Besonderheit liegt daran, Feinfühligkeit zu entwickeln. Durch kleine Bewegungen werden die Energien im Körper aktiviert. Die Energie wird systematisch durch die feinstofflichen Energiebahnen gelenkt. Die Selbstheilungskräfte werden angesprochen. Die Reihe startet mit einer Atemübung – ein und ausatmen durch das rechte Nasenloch. Die rechte Körperseite, unsere Sonnenseite wird aktiviert. Daher auch der Name „Surya-Kriya“ (Surya = Sonne).  Auf der CD ist am Ende die Meditation für bessere Konzentration, in der es darum geht, den eigenen Puls zu spüren. Eine wunderbare Methode, um in Kontakt mit sich zu kommen und die Sinne nach innen zu richten.

Diese Übungsreihe ist wundervoll, um sie abends vor dem Schlafengehen zu machen. In einer schwedischen Studie wurde die positive Wirkung auf den Schlaf nachgewiesen. Mit Meditation für inneren Frieden.

48 Min. / 15 € | Übungen CD 3

Die Entdeckung dieser Übungsreihe habe ich  Göran Boll aus Stockholm zu verdanken. Wir haben Anfang 2000 einige Jahre zusammengearbeitet und Yogalehrerfortbildungen in Marketing und PR organisiert. Göran Boll ist Ausbilder für Kundalini Yoga in Schweden, hat sich auf den therapeutischen Aspekt von Yoga spezialisiert. Die Effekte der Schlaf-Übungsreihe hat er zusammen mit dem Karolinska Institut, der Universitätsklinik in Stockholm untersucht. Herausragend war dabei der Fall einer Frau, die seit über 20 Jahren nicht mehr durchgeschlafen hatte. Nur wenige Wochen nach Praktizieren dieser Übungen konnte sie nachts wieder durchschlafen.
Um eine therapeutische Wirkung zu erzielen gilt die 40-Tage Regel: Das bedeutet, die Übungen jeden Tag am besten abends 40 Tage lang zu praktizieren. Dann erst tritt eine langfristige Veränderung ein. Natürlich wirkt die Übungsreihe auch schon nach dem ersten Mal.

Diese Übungsreihe stärkt das Nervensystem und macht Sie stressresistenter. Der Vorteil dieser Reihe ist, dass sie kurz und effektiv ist. Also für das tägliche Morgenprogramm geeignet. Mit Meditation „stress away“.

48 Min. / 15 € | Übungen CD4

Diese Übungsreihe ist nach wie vor einer meiner Favoriten aus dem Kundalini Yoga. Sie ist kurz und effektiv. Am besten ist die Dreieckshaltung, der Hund. Diese Haltung bringt einen unmittelbar in den Körper und weg vom Denken. Es ist eine Herausforderung, den Hund 3 Minuten zu halten und bedarf etwas Übung. Die Meditation „Stress away“ ist dafür da, Dinge loszulassen, Ballast abzuwerfen.
In meiner zweiten Yogalehrerausbildung in Frankreich haben wir die Anti-Stress Übungsreihe zusammen mit drei anderen Meditationen und einem Ernährungsprogramm als 40-Tage Hausaufgabe bekommen (siehe 40-Tage Anti-Stress-Programm in meiner Internetseiten-Rubrik „Gratisunterlagen“). Das war genau in einer anstrengenden Zeit des Umzugs für mich. Dank dieses Programms konnte ich mein Nervensystem gezielt stärken und bin kraftvoll und positiv hindurch gegangen.

In dieser Reihe bewegen Sie systematisch die gesamte Wirbelsäule. Die Muskulatur wird gekräftigt, Verspannungen verschwinden.

58 Min. / 15 € | Übungen CD 5

Diese Übungsreihe habe ich in meinen Firmenkursen speziell für den Rücken in Hamburg unterrichtet. Sie bietet eine sehr systematische Stärkung und Lockerung der Rückenmuskeln. Für Büro-Menschen sind diese Übungen sehr wichtig. Es ist auch möglich, einzelne Übungen zwischendurch auf einem Stuhl auszuführen. Vor allem die Schultern werden gelockert – da sitzen die meisten Verspannungen. Einziger Nachteil der Reihe ist, dass alle Übungen im Sitzen sind. Da fehlt mir die Dehnung des ganzen Körpers. Ich mache vor der Übungsreihe den Sonnengruß, um mein Bedürfnis nach Dehnung zu erfüllen.

Meistens sitzen Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich. Diese Übungsreihe löst selbst die hartnäckigsten Verspannungen. Mit Meditation für starke Nerven.

63 Min. / 15 € | Übungen CD 6

Yogia Bhajan, der Kundalini in den Westen gebracht hat, meinte, dass wir in den 90er Jahren Probleme im Nacken und in den Schultern haben werden. Vorausschauend wie er war, wusste er dass wir immer mehr vor dem Computer sitzen werden. Diese Übungsreihe habe ich in meinen Anfängen 2001/2002 viel unterrichtet und dann etwas vergessen. Seit kurzer Zeit werde ich verstärkt nach Übungen gefragt, die Verspannungen in den Schultern und im Nacken lösen.

Die Übungsreihe löst nicht nur Verspannungen auf der körperlichen Ebene, sondern auch geistige Angespanntheit. Es gibt nämlich eine Übung, die sehr lustig ist. Ich denke die Botschaft unseres Yogameisters war die, dass wir das Leben nicht so ernst nehmen sollen. Bei dieser Übung machen wir zwei Bewegungen gleichzeitig, was einfach komisch aussieht und wir singen ein Mantra, das lustig klingt. Spätestens an dieser Stelle brechen meine Kursteilnehmer in lautes Lachen aus – und das ist richtig wohltuend.

Die Übungsreihe für den Atem vergrößert das Atemvolumen und öffnet deinen Brustkorb. Es ist eine schöne Übungsreihe, wenn du dich energielos fühlst.
Quelle: Kundalini Yoga, Buch von Thomas Wesselhöft www.thomas-wesselhoeft.de

45 Min. / 15 € | Übungen CD 7

Diese Übungsreihe habe ich am liebsten bei meinen Strand-Yoga-Kursen im Sommer auf Sylt unterrichtet. An der frischen Luft, am Meer bewusst zu atmen ist ein besonderes Erlebnis.
In meinen Yogakursen (auch in meiner eigenen Praxis) wird mir immer wieder klar, dass wir nicht tief genug atmen. Der Atem versorgt uns mit Energie. Ausatmen bedeutet Loslassen, und Einatmen Auftanken. Wenn die Gedanken auf den Atem gelenkt werden, kann der Geist zur Ruhe kommen. In der Theorie erscheint es leicht, diese Techniken in den Alltag zu integrieren, aber immer daran zu denken (vor allem im entscheidenden Moment) ist etwas anderes.

Die Atem-Übungsreihe kenne ich aus dem Kundalini Yoga Buch von Thomas Wesselhöft. Er war einer meiner Ausbilder in Hamburg. Sein Buch ist hervorragend toll. Er beschreibt mehrere Übungsreihen, die Spaß bringen und erläutert die Wirkung jeder einzelnen Übung.

Die Übungsreihe auf der CD stärkt den Energiefluss, macht vital und fit. Außerdem sind wunderbare Dehnübungen für den unteren Rücken dabei.

66 Min. / 15 € | Übungen CD 8

Wer bereits in meinen Ferienkursen war, kennt garantiert die Nieren-Übungsreihe. Sie ist eine meiner Klassiker. Ich habe die Reihe selbst drei Jahre lang fast täglich praktiziert und mache sie nach wie vor oft in meiner Morgenpraxis. Vor kurzem hat sie mich sogar völlig regeneriert.

Das war auf Sylt nach dem Wellenreiten: Ich hatte Muskelkater und war müde am nächsten Tag. Nachdem ich die Nieren-Übungsreihe gemacht habe, war mein Muskelkater zwar noch leicht spürbar, aber ich war wieder voller Energie.

Diese Übungsreihe stärkt das Nervensystem und fördert eine tiefe Zufriedenheit. Die Haltungen sind recht anspruchsvoll, aber Übung macht den Meister.

78 Min. / 15 € | Übungen CD 9

In einer Sommersaison auf Sylt fühlte ich mich zu Beginn der Saison im Juni sehr erschöpft. Ich hatte große Sorge, wie ich die Saison, die noch vor mir lag, überstehen sollte. Ich blätterte meine Yoga-Unterlagen durch auf der Suche nach einer Kriya, die mir helfen könnte. „Stärkung des magnetischen Feldes (Aura) und des Herzens“, bei dem Versprechen blieb ich hängen. Allerdings sah die Übungsreihe kompliziert und schwer aus. Beim ersten Mal musste ich mehrere Male die Anleitungen lesen, um sie zu verstehen. Die letzte Übung, in der es darum geht, 10 Minuten lang den Kopf langsam in einer 8 kreisen zu lassen –forderte meine Geduld absolut heraus. Während der Übung dachte ich zunächst, „das ist viel zu lang, ich habe noch so viel zu tun.“ Doch ich entschied, mich auf die Kriya einzulassen, denn gleich nach dem ersten Mal fühlte ich mich absolut gestärkt. Letztendlich hat mich diese Reihe zwei Monate lang jeden Morgen begleitet und ich bin kraftvoll und freudig durch meine Saison gegangen.

Eine wunderschöne Übungsreihe mit vielen Dehnübungen. Schulterstand, Kobra, Heuschrecke und andere wichtige Grundhaltungen sind dabei und einige wohltuende Rückenübungen. Insgesamt fördert die Reihe Beweglichkeit Kreativität.

72 Min. / 15 € | Übungen CD 10

Zum ersten Mal ist mir diese Übungsreihe 2002 in Hamburg begegnet und hat mir sofort gefallen. Einige Jahre später hat mein Seminarkoch aus Berlin von der Übungsreihe erzählt. Er praktizierte sie in dieser Zeit jeden Morgen. Das war dann die Wiederentdeckung dieser Reihe, denn er gab mir Kopien der Übungen. Seitdem habe ich die Kriya oft unterrichtet. Sie bewirkt viel. Die die kreative Energie wird angeregt. Der gesamte Körper wird gedehnt und bewegt.
Bei der ersten Bein-Übung habe ich mich aus dem Iyengar-Yoga inspirieren lassen und leite eine Aufwärmung an. In meinem Unterrichte benutze ich dazu einen Schal (im Iyengar-Yoga werden spezielle Gurte benutzt), der in der Rückenlage um einen Fuß gewickelt wird und mit den Händen festgehalten wird. Das Bein wird nach oben gestreckt, das Tuch dient als Armverlängerung. Das andere Bein bleibt auf dem Boden liegen. Diese Übung ist eine gute Vorbereitung für die Hüfte und dient der Öffnung.

Meine Kursteilnehmerinnen fragen mich immer wieder nach einem kurzen Morgenprogramm. Hier ist es! In einer guten halben Stunde wird der ganze Körper in Schwung gebracht. Und alles kommt dran: Beine, Bauch und Rücken. Diese Reihe macht gute Laune und ganz wach.

37 Min. / 15 € | Übungen CD 11

Über mehrere Jahre hatte ich in meinem Sylter Wohnort List einmal die Woche eine Yogagruppe mit Insulanern. Es gab eine Teilnehmerin, die gerne jeden Morgen, unter Anleitung meiner CDs, Yoga machen wollte. Allerdings war für sie deren einstündiger Dauer zeitlich nicht zu schaffen. Eine halbe Stunde wollte und konnte sie maximal umsetzen. Eine Übungsreihe fiel mir spontan ein, die ihr diesen Wunsch erfüllen konnte: die Reihe für das Immunsystem; kurz, effektiv und dabei sehr sportlich. Das ideale Morgenprogramm für jeden Tag. Ich habe die Reihe auch an Leute weitergegeben, die keinen Zugang zu Yoga hatten. Da die Übungen sehr schwungvoll sind, eignen sie sich für jeden, der sich gerne bewegt.
Ich glaube, mir ist die Übungsreihe auf Sammelkarten mit Sets begegnet, die mein Lehrerverein herausgibt. Es ist eine typische Kundalini Yoga-Übungsreihe, da alle Übungen in der Bewegung ausgeführt werden. Diese Form kann man im statischen Hatha Yoga nicht finden.
Damit die Ausführung nicht wie eine Gymnastikstunde anmutet und nichts mehr mit Yoga zu tun hat, lege ich viel Wert auf die Konzentration, auf die Atmung und das Spüren.

Wohltuende Dehnübungen verhelfen zu einer tiefen Entspannung. Diese ruhige, meditative Kriya eignet sich gut für abends, um nach einem hektischen Tag zur Ruhe zu kommen. Viele Elemente aus dem Sonnengruß wie z.B. die Kobra, der Hund, und Bein- und Hüftdehnungen sind dabei.

50 Min. / 15 € | Übungen CD 12

Diese Übungsreihe ist mir begegnet, als ich nach Kriyas im Kundalini Yoga gesucht habe, in denen gedehnt wird. Die besondere Wirkung der Übungsreihe habe ich erst entdeckt, als ich mich mit Hormon-Yoga beschäftigt habe. Die Haltungen stärken die Energie im Leber- und  im Milzmeridian. Auf den ersten Blick scheint sie eine ruhige Übungsreihe zu sein, aber die Haltungen sind anspruchsvoll. Die Hüftöffner am Anfang erfordern Ausdauer. Die einzelnen Positionen erinnern an den Sonnengruß, aber nicht in Bewegung, sondern statisch. Ich halte die Reihe sehr geeignet für abends. Ich habe mich bemüht, auf der CD mit äußerst ruhiger Stimme anzuleiten. Ich habe eine sanfte Hintergrundmusik gewählt. Die letzte Übung „die Blume“ finde ich poetisch. Hier geht es um Öffnung, um Hingabe, um Fließen.

Der Energiefluss im Lebermeridian wird aktiviert und die Leber massiert. Das ist besonders wichtig für Frauen. Wechseljahres- und Menstruationsbeschwerden können gelindert werden.
Quelle: Kundalini Yoga, Buch von Thomas Wesselhöft www.thomas-wesselhoeft.de

43 Min. / 15 € | Übungen CD 13

Die Leber-Übungsreihe unterrichte ich gerne, weil sie Spaß bringt. Es sind angenehme Bewegungen, kleine Herausforderungen für die Bauchmuskeln, etwas Feueratem, der zwar Übung bedarf, aber so wohltuend ist. Hervorragend geeignet ist die Reihe für Phasen großer Müdigkeit. Das kann ein Zeichen dafür sein, dass die Leberenergie geschwächt ist, zum Beispiel nach einem langen Winter mit wenig Bewegung im Freien.
Obwohl ich (trotz meines Wissens um die Wirkung der Yogaübungen) der Meinung bin, dass dann der Körper von uns eine Pause fordert und wir vielleicht besser in den Urlaub fahren sollten. In meiner Wintersaison auf Guadeloupe unterrichtete ich eine kleine Frauengruppe in Hormonyoga. Themen waren Wechseljahresbeschwerden, Menstruationsschmerzen und PMS. Es gibt im Kundalini Yoga sogar eine spezielle Übungsreihe gegen PMS. Alle Übungsreihen, die am Leber und Milzmeridian arbeiten, sind gut für uns Frauen. Die Übungsreihe der CD 13 kann ich empfehlen bei Wechseljahresbeschwerden und bei PMS. Und natürlich für alle, die etwas für das Wohlbefinden tun wollen, und sich fitter und wacher fühlen möchten.

Die Nabel-Kriya stärkt die Verdauung, die Bauchmuskeln und die Willenskraft – und lockert die Hüfte. Schwungvoll und dynamisch. Ein Klassiker im Kundalini Yoga.

55 Min. / 15 € | Übungen CD 14

Die Nabel-Kriya gilt als eine der wichtigsten Reihen. Das 3. Chakra wird gestärkt, die Mitte. Das ist in unserer unsicheren Zeit, in der die Nachrichten über Börsencrashs, Flutkatastrophen und Erdbeben an der Tagesordnung sind. Wenn alles um uns herum unsicher wird, ist es wichtig, dass wir wissen, wo wir stehen – wo unsere Mitte ist. Genau darum geht es im Kundalini Yoga. „Der beste Yogi ist der, der seinen Alltag meistert“, erklärte Yogameister Yogi Bhajan.
Die Bestätigung eines weiteren, mir vorher unbekannten Effektes der Nabel-Kriya erfuhr ich bei einer Shiatsu-Therapeutin in Marburg. Nach einem langen Flug von Asien nach Deutschland hatte ich Schmerzen im unteren Rücken. Die Shiatsu-Therapeutin diagnostizierte Probleme in der Hüfte vom langen Sitzen mit Auswirkungen auf den unteren Rücken. Sie machte mit mir Hüftübungen vor der Shiatsu-Massage. Ich konnte sofort eine Besserung spüren.
Die Nabel-Kriya ist folglich hervorragend geeignet, um die Hüftmuskulatur zu lockern.

Armübungen stärken das Nervensystem. Für Zeiten, in denen Ruhe, Kraft und Ausdauer gefragt sind. Mit Dreieckshaltung (Hund), die effektivste Übung, um vom Denken weg zu kommen.

60 Min. / 15 € | Übungen CD 15

Am Ende meiner Yogaferienkurse unterrichte ich oft etwas zur Nervenstärkung als Vorbereitung für die Rückkehr in den Alltag. Diese Übungsreihe ist aus dem Kundalini Yoga-Buch von Thomas Wesselhöft aus dem auch die Reihen der CDs 7, 8 und 13 stammen. Bei vielen Übungen werden die Arme bewegt.
Yogi Bhajan, (* 26. August 1929 in Kot Harkarn; † 6. Oktober 2004 in Española), hat Kundalini Yoga in den Westen gebracht. In New Mexiko ließ er sich nieder und reiste von dort aus in die ganze Welt, hauptsächlich nach Europa, unter anderem mehrfach nach Hamburg, um Yoga zu verbreiten.
Über 1500 verschiedene sogenannte „Kriyas“ (= Handlung) wurden in seinem Unterricht von seinen Schülern schriftlich festgehalten.
Das Thema Stress kam erst in den 80er Jahren auf. Armübungen stärken das Nervensystem. Yogi Bhajan wollte den Menschen unserer hektischen Zeit, Stärkung mit auf den Weg geben.

Weckt die Energiereserven im Körper. Aktiviert den Atem, lockert die Schultern, massiert die Leber. Mit Schulterstand und einer Balancehaltung im Stehen.

54 Min. / 15 € | Übungen CD 16

Meine beste und langjährige Freundin in Hamburg heißt Amrita. Sie ist auch Kundalini Yoga Lehrerin und wir haben zusammen bei der Firma Yogi Tee gearbeitet. In Hamburg habe ich 5 Jahre gelebt (von 98 bis 2003). Die Hansestadt ist auch mein Geburtsort.
Ich genieße besonders den inspirierenden Austausch, den ich mit meiner Freundin Amrita habe. Wir zeigen uns gegenseitig unsere neu entdeckten Kundalini-Yoga Übungsreihen, erzählen uns von neuen Büchern und praktizieren unser Morgenyoga zusammen. Die Übungsreihe für Regeneration ist ein Ergebnis davon: An einem Abend habe ich Amrita zu ihrem Yogaunterricht begleitet und sie leitete diese Reihe an. Ich kam gerade von einer Reise wieder und fühlte mich etwas erschöpft. Nach diesem Yoga-Abend ging es mir blendend.
Die Wirkung der Reihe beruht auf der Aktivierung der Leberenergie durch Dehnungen an der Seite des Oberkörpers. Das wiederum arbeitet am Gallenblasenmeridian, der energetisch mit dem Lebermeridian verbunden ist. Toll finde ich auch die Balance-Übung auf einem Bein im Stehen, die ich sonst nur aus dem Vinyasa-Yoga kenne. Solche Übungen findet man selten im Kundalini Yoga. Kurzum eine wunderbare Übungsreihe, die sehr effektiv ist. Danke, liebe Amrita.

Wohlstand wird im Yoga als “Grüne Energie” bezeichnet. Je mehr du dich öffnest, je mehr Wohlstand ziehst du an. Die Übungen arbeiten am (4.) Herzchakra und am (7.) Kronenchakra.

72 Min. / 15 € | Übungen CD 17

Mehrfach wurde die Grüne Energie Übungsreihe von meinen Kursteilnehmern auf CD gewünscht. Kein Wunder – es ist eine besondere Übungsreihe, die ich recht selten, um sie nicht abzunutzen, in meinen Yogastunden anleite. Es geht um Wohlstand und um das Herzchakra und hat viel mit Öffnung zu tun.
Auf Guadeloupe ist es warm genug, um abends draußen Yoga zu üben. Mit einer kleinen Gruppe meiner Karibik-Schüler haben wir die Grüne Energie Reihe am Meer bei Vollmond praktiziert. Es war ein magischer Moment. Zuerst war es bewölkt, dann erschien der Vollmond direkt nach Aufgang in einem Wolkenloch über dem Meer am Horizont.
Die Stimmung an diesem Abend war einzigartig – kaum zu beschreiben. Im Vollmondlicht Yoga zu praktizieren und ganz bei sich zu sein, und dann noch diese besondere Übungsreihe als Verstärker dieses Augenblickes – das ist nicht zu überbieten.
Bei Vollmond einen Wunsch ans Universum zu schicken, wirkt übrigens 10-fach.

Für einen anmutigen und selbstbewussten Gang. Stärkt das Gefühl, mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen und kräftigt die Lendenwirbelsäule. Für mehr Ausdauer und Kraft.

55 Min. / 15 € | Übungen CD 18

Diese Übungsreihe habe ich aus Paris mitgebracht, einer Stadt in der ich viel und gerne Zeit verbringe. Langjährige, gute Freunde von mir wohnen im Stadtteil „Belleville“. In meiner zweiten Yogalehrerausbildung in Frankreich hatte ich einen argentinischen Kommilitonen, der in Paris lebt. Vor einigen Jahren gründete er gemeinsam mit seinem Lebensgefährten und Landesgenossen ein Yogazentrum in Frankreichs Metropole und das genau in dem Stadtteil meiner Freunde.
Und kaum, dass ich meinen Koffer bei meinen Freuden abgestellt habe, folgte ich meinem dringende Bedürfnis nach Bewegung nach 8 Stunden Flug aus der Karibik und mein Körper braucht dann stärkende Rückenübungen und Lockerung der Hüfte und – nicht zu vergessen – Erdung. Mit diesem Wunsch habe ich eines Tages den Hügel zu „meinem“ Pariser Yogazentrum erklungen – und erwidert wurde er mit der Beckenübungsreihe. „Mit beiden Beinen fest im Leben stehen“ und „in seine Kraft kommen“ – das waren die überwältigenden und überzeugenden Effekte der Übungsreihe auf mich. Mein ehemaliger Kommilitone gab mir netterweise seine Unterlagen zum Kopieren. Für mich war klar, dass diese Kriya fortan zu meinem Repertoire gehören sollte.

Hormon-Yoga-Übungen aus dem Hatha-Yoga: u.a. Taube, Heuschrecke, Drehsitz, Schulterstand und eine wohltuenden Schluss-Entspannung. Für Anmut, Ruhe und Gelassenheit.

38 Min. / 15 € | Übungen CD 19

Das erste Mal ist mir Hormon-Yoga in einem meiner Ferienkurse auf Sylt begegnet. Eine Teilnehmerin hatte zuvor einen Kurs bei Dinah Rodriguez belegt und berichtete begeistert von dieser Frau. Die brasilianische Yogalehrerin hat sich auf Yoga für Frauen in den Wechseljahren spezialisiert.
Obwohl ich (noch) nicht über Wechseljahresbeschwerden klagen konnte – faszinierte mich die wohltuende Wirkung der Übungen. Ich erfuhr Stärkung und gleichzeitig Entspannung für den Unterleib, Kräftigung der Bauchmuskeln und Dehnung und Öffnung der Hüfte.
Begeistert vom Ansatz „Hormon-Yoga“ hatte ich die Idee, diese Übungsreihe auf einer CD aufzunehmen. Leider hat die Buch-Autorin meine Anfrage nach einer Genehmigung dafür abgelehnt. Daher habe ich meine „eigene“ Hormon-Übungsreihe kreiert und davon eine CD-Aufnahme gemacht., angeregt durch die Ausführungen von Dinah Rodriguez. Allerdings habe ich hauptsächlich mein eigenes Wissen aus dem Shiatsu genutzt und Übungen aus dem Hatha-Yoga zusammengestellt. Shiatsu basiert auf der chinesischen Medizin. Für sämtliche Frauenleiden setzt die Alternativmedizin am Leber- und Milzmeridian an. Ich suchte gezielt nach Yoga-Haltungen, die an diesen Meridianen arbeiten.

Diese Übungsreihe löst Blockaden, lockert die Hüfte und stärkt systematisch die Wirbelsäule. Abwechslung bringen Haltungen im Stehen und Armrotationen. Es ist eine meiner Lieblingsübungsreihen in den Yoga-Reisen, denn sie ist dynamisch, gleichzeitig nicht zu fordernd und sehr effektiv bei Rückenbeschwerden.  Der Schwerpunkt dieser Reihe liegt auf der Hüfte. Denn oftmals liegt die Ursache von Ischias-Beschwerden im zu langen Sitzen. Die Hüfte wird nicht genügend gedehnt.

73 Min. / 15 € | Übungen CD 20

56 Min. / 15 € | Übungen CD 21

58 Min. / 15 € | Übungen CD 22

Yoga am Meer

Kontakt 

KONTAKT ZU YOGA AM MEER

Für Fragen und Buchungen rufen Sie mich einfach an oder senden mir eine Mail.

Katja Thomsen Telefon Mobil in Deutschland 0172 43 46 384 Telefon Mobil in Frankreich + 33 7 85 25 88 28 Falls Sie mich nicht gleich erreichen, rufe ich Sie gerne zurück. Wenn ich nicht gerade auf Yoga-Reisen bin, ist meine Wahlheimat am Atlantik in Frankreich.

E-Mail: thomsen@yogaammeer.de