31. Oktober – 7. November 2020

Die Idee

In dieser Woche möchten wir Frauen (gerne auch über 40 und mehr!) das Wellenreiten zugänglich machen. Es geht um Freude und Spaß und nicht darum, etwas beweisen zu müssen. Morgens machen wir dynamisches Yoga, um die Muskeln und Gelenke fit für das Surfen zu machen. Am Spätnachmittag gleichen wir den sportlichen Einsatz mit wohltuenden Dehnübungen aus. Abends runden Meditation und Entspannung den Tag ab und geben dem Geist Ruhe und Frieden als Vorbereitung für eine geruhsame Nacht. Die drei Yoga-Einheiten täglich dauern jeweils 60 Minuten. An fünf Tagen gibt es 2 Stunden Wellenreit-Unterricht. Wir machen einen Pausen-Tag für die Muskeln mit weniger Yoga, ohne Surfen und wer Lust hat, kann mit auf einen Ausflug kommen, um die Gegend kennen zu lernen.

Unsere Surf-Lehrer

Auf Fuerteventura habe ich zwei Nordlichter kennengelernt, die mir sofort sympathisch waren: Frida Gummert und Ralf Geerdts, die zusammen die Surfschule Nalusurf betreiben.
Nalu bedeutet im hawaiianischen „eine Welle ans Ufer reiten“ (Hawaii gilt als das Ursprungsland des Surfens) oder auch „Weg zu sich selbst“, was ebenso zutrifft und die Philosophie des Wellenreitens verdeutlicht.
Ralf und Frida haben einige Jahre auf Sylt gearbeitet bevor sie sich für wärmere Gefilde entschieden haben. Zum Thema Sicherheit kann ich mir keinen besseren und erfahreneren Lehrer als Ralf auf Fuerteventura vorstellen. Der gebürtige Hamburger ist ehemaliger Rettungsschwimmer und arbeitet seit 20 Jahren als Wassersportlehrer.
Klar, dass die beiden selbst begeisterte Surfer sind. Bereist haben sie viele Wellenreit-Spots auf der Welt und jeden Winter nehmen sie sich eine kleine Auszeit, um neue Orte zu entdecken.
Ihre Surfschule auf Fuerteventura ist in La Pared, einem Ort im Südwesten an einem wunderschönen Strand, der ganzjährig Wellen bietet. Ihr Konzept ist es, in kleinen Gruppen zu schulen und ihre Freude an den Wellen zu teilen.
Hier der Link zur Internetseite von Nalusurf: www.nalusurf.de

Meine persönliche Wellenreit-Geschichte

Ich selbst betreibe das Wellenreiten seit knapp 10 Jahren und habe erst als 40-jährige damit begonnen. Anfangs habe ich mich oft mit den jüngeren, angstlosen Wellenreitern gemessen und war frustriert, nicht so kühn zu surfen wie manch 17-jähriger. Inzwischen habe ich gelernt, meinem eigenen Rhythmus zu folgen, mir kleine Wellen auszusuchen und vor allem, kein Problem damit zu haben, auch mal aus dem Wasser zu gehen, wenn für mich die Wellen zu groß sind.

Manchmal paddele ich einfach nur raus und genieße das erhabene Gefühl, auf dem Surfbrett zu sitzen und auf den Wellen zu schaukeln. Besonders schön finde ich das Licht am Spätnachmittag und frühen Abend, wenn das Wasser in der Sonne zu glitzern beginnt. Meine Sylter Surffreunde sagen mir dann oft, ich solle auf dem Wasser nicht meditieren…
Nach der Surfsession fühle ich mich immer absolut vital, glücklich und stolz.

Region:

Spanien / Kanarische Inseln / Fuerteventura

Reisezeitraum:

31. Oktober – 7. November 2020

Anzahl Nächte:

7

Ort:

Link zur Unterkunft:

Kursgebühr:

410,00 €

EZ pro Nacht:
inkl. Vollpension

von 80,00 € bis 93,00 €

DZ pro Nacht:
inkl. Vollpension/Pers.

von 67,00 € bis 71,00 €

zzgl. Kurtaxe:

-/-

  • EZ = Einzelzimmer, DZ = Doppelzimmer
  • Zimmerpreise pro Nacht inkl. Vollpension.
  • Die ortsübliche Kurtaxe ist extra vor Ort in bar zu entrichten. Alle genannten Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt.
Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt Google Maps Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Ihr Urlaubsort

Ihr Yoga-Ferien-Domizil auf Fuerteventura

Unser Kursort befindet sich im Südwesten von Fuerteventura, im kleinen Surfer-Ort La Pared, abseits vom Tourismus. Die Westküste bietet Atlantik-Brandung und interessante Felsenlandschaften. Ein paar Hundert Meter vom Strand entfernt liegt die Villa Arbequina umgeben von Papaya-Bäumen, Bananenpflanzen und Palmen. Pedro hat die vier nebeneinanderliegende Häuser geschmackvoll und kreativ für die Vermietung ausgebaut. Highlight der kleinen Ferienanlage ist der Wirlpol. Die Finca Arbequina ist ein Ort der Stille – ideal zum Entspannen und um abends in die Sterne zu schauen. Zu Fuß kann man in gut 20 Minuten zum Strand nach La Pared laufen oder mit dem Auto 10 Minuten an die Ostseite der Insel fahren. Dort lädt ruhiges uns türkisen Wasser zum Schwimmen ein.

Die Unterkunft

Die vier Häuser liegen nebeneinander und sind innen großzügig geschnitten. Es gibt Häuser mit 2 und mit 3 Zimmern, die sich jeweils ein Bad teilen. Die Terrassen vor den Häusern sind der ideale Platz zum Entspannen. In einem separaten Gebäudeteil, der für alle Kursteilnehmer zugänglich ist, befindet sich der 4-Personen-Wirlpol. Mir haben die Häuser auf Anhieb gefallen. Die Lage ist zwar nicht direkt am Meer, doch direkt am Meer bedeutet auf Fuerteventura auch, immer dem Wind ausgesetzt zu sein. Das Abend-Yoga können wir dank der geschützten Lage im Freien unter dem Sternenhimmel machen.

Yoga am Meer

Kontakt 

KONTAKT ZU YOGA AM MEER

Für Fragen und Buchungen rufen Sie mich einfach an oder senden mir eine Mail.

Katja Thomsen
Telefon Mobil in Deutschland 0172 43 46 384
Telefon Mobil in Frankreich + 33 7 85 25 88 28
Falls Sie mich nicht gleich erreichen, rufe ich Sie gerne zurück. Wenn ich nicht gerade auf Yoga-Reisen bin, ist meine Wahlheimat am Atlantik in Frankreich.

E-Mail: thomsen@yogaammeer.de